Lebensmittel Soßen, Öle & Gewürze

Hersteller

Feinkost – Lebensmittel für besondere Genüsse

Feinkost wird gehobenen Ansprüchen an Lebensmitteln gerecht. Kennzeichnend sind eine besonders gute Qualität und ein exquisiter Geschmack. Heutzutage sind Produkte, die der Kategorie Feinkost zuzurechnen sind, für jedermann erschwinglich. Und immer dann, wenn man etwas auf den Tisch bringen möchte, das nicht als alltäglich gilt, sind Lebensmittel der Kategorie Feinkost gefragt. Dies können besondere Früchte, Salate oder auch typische Luxusgüter wie Kaviar sein. Mehr erfahren Sie hier:

Feinkost – Lebensmittel zum Genießen

Bislang ist weder gesetzlich noch werblich geregelt, was als Feinkost gilt und was als Delikatesse. Fest steht, dass es sich um ausgewählte Lebensmittel handelt, die eben nicht zur alltäglichen Kost zu zählen sind. Als Feinkost gelten üblicherweise Lebensmittel von überdurchschnittlicher Qualität: Sowohl die Rohstoffe als auch deren Weiterverarbeitung genügen hohen Ansprüchen. Von großer Bedeutung sind hierbei traditionelle Rezepte und Handarbeit. Die Bandbreite der Lebensmittel, die zur Kategorie Feinkost zu zählen sind, reicht von exotischen Früchten über Salate bis hin zu speziellen Käse- und Wurstsorten. Selbstverständlich gehören aber auch luxuriöse Lebensmittel wie Austern, Kaviar und Champagner zur Feinkost.

Feinkost oder Delikatesse?

War das Wort Delicatesse zu Zeiten des Absolutismus noch mit den Begriffen Zart- oder Taktgefühl gleichzusetzen, finden sich im Deutschen Wörterbuch (Brüder Grimm) Synonyme wie Leckerbissen und Leckermahl. Der Verleger und Schriftseller Joachim Heinrich Campe war es, der im 18. Jahrhundert für eine Übernahme des französischen Wortes délicatesse in den deutschen Sprachgebrauch sorgte. Heutzutage wird faktisch kaum noch zwischen Feinkost und Delikatessen unterschieden: Beide Bezeichnungen umfassen Lebensmittel, die als besonders gelten und nicht alltäglich auf den Tisch kommen. Nahezu jede Sparte des Lebensmitteleinzelhandels hat Feinkosterzeugnisse vorzuweisen, und das größtmögliche Sortiment berücksichtigt der Feinkost- und Delikatessenhandel. In Feinkostabteilungen von Supermärkten werden hauptsächlich Pasteten, Fischerzeugnisse, Feinkostsalate und Feinkostsaucen angeboten. Erlesene Öle und Essigsorten sowie besondere Gewürze und Saucen machen einen guten Teil unseres Feinkostsortiments aus. Schließlich sind es gerade diese Zutaten, die gewöhnliche Lebensmittel in Delikatessen verwandeln. Bestes Beispiel sind Nudeln, die mit einer delikaten Sauce serviert werden.

Feinkost im Deutschen Lebensmittelbuch

Das seit 1958 existierende Deutsche Lebensmittelbuch soll dem Handel als Orientierungshilfe dienen – dies betrifft insbesondere den Bereich der Lebensmittel-Kennzeichnung. Bislang finden sich mehr als 2.000 Lebensmittel im Deutschen Lebensmittelbuch: Ihre spezifischen Eigenschaften werden beschrieben, damit nicht zuletzt die Hersteller wissen, welche Produkteigenschaften jeweils typisch sind beziehungsweise erwartet werden. Als einzige Unterkategorie der Feinkost sind Feinkostsalate beschrieben. Laut Deutschem Lebensmittelbuch sind Salate mit Fleisch /Fleischerzeugnissen, Salate mit Fleisch von Fischen/Meeresfrüchten und sonstige Feinkostsalate (etwa mit Käse, Gemüse, Eiern) zu unterscheiden. Das Deutsche Lebensmittelbuch definiert Feinkostsalate als „verzehrfertige Erzeugnisse aus Zutaten tierischer und/oder pflanzlicher Herkunft in einer geschmacklich hierauf abgestimmten Soße.“

Die seit dem 13.12.2014 EU-weit geltenden Regeln für die Lebensmittelkennzeichnung erleichtern es Ihnen als Verbraucher, sich für Lebensmittel zu entscheiden, die Ihren Wünschen bestmöglich entsprechen. Gleichgültig, ob Feinkost oder nicht: die Zutaten und mögliche Allergene sind gut lesbar aufgelistet. Eine weitere Neuerung betrifft eingefrorenes Fleisch beziehungsweise eingefrorene Fleischerzeugnisse: Aufgedruckt ist das Datum, wann das Produkt erstmals eingefroren wurde. Mit der jeweiligen Nährwertkennzeichnung haben die Hersteller und Händler noch bis zum 13.12.2016 Zeit. Erst ab diesem Datum muss jedes verpackte Lebensmittel mit Nährwertangaben (Kilokalorien, Kohlenhydrate, Fett, gesättigte Fettsäuren, Eiweiß, Zucker und Salz) versehen sein.

Erlesene Spezialitäten seit vielen Jahrzehnten

Bei einigen der bekanntesten deutschen Hersteller von Feinkostprodukten handelt es sich um einstige kaiserlich-königliche Hoflieferanten, die nach wie vor an Traditionen festhalten und heute noch auf Handarbeit setzen. Traditionelle Manufakturbetriebe stehen üblicherweise in engem Kontakt zu den Produzenten der benötigten Rohstoffe oder bauen diese sogar selbst an. Dementsprechend viel Wert kann auf die Qualität der Zutaten gelegt werden. Denn Feinkost bedarf bester Ausgangsprodukte, die häufig typisch sind für die jeweilige Region. Beispiele hierfür sind Spreewälder Gurken, Heidehonig und Teltower Rübchen. Durchaus findet sich bei Erzeugnissen, die zur Feinkost zu zählen sind, aus Gründen der Qualität, der Zusatz Bio. Für Sie als Verbraucher bedeutet das, dass Sie nicht nur vorzüglichen Geschmack, sondern auch ein gesundes Lebensmittel erwarten können. Erlesene Weine und Champagner dürfen in der Kategorie Feinkost natürlich nicht fehlen. Zu jedem Gericht finden sich Weine, die die Geschmacksnote sogar noch hervorheben können. Champagner als das Luxus-Produkt schlechthin ist die ideale Begleitung zu einer feinen Vorspeise. Gerade die Kombination von Gerichten der Kategorie Feinkost und exklusiven Getränken ist oftmals eine Frage des Geschmacks.

Feinkost – von zu Hause aus bestellen

Es gibt eine Vielzahl an Lebensmitteln, die zur Feinkost zu zählen sind. In unserem Onlineshop können Sie vor allem unter zahlreichen Öl- und Essigsorten, Saucen und Gewürzen wählen. Vielleicht bevorzugen Sie die mediterrane Küche und suchen Zutaten, um Ihre Lieblingsgerichte zubereiten zu können? Dann sind Sie hier ganz richtig: Oliven, Olivenöl und typische Gewürze wie Paprika und Safran sind die Grundvoraussetzung für Feinkostgerichte aus der mediterranen Küche. Wenn Sie allerdings keinen sehr gut sortierten Supermarkt oder einen Feinkosthändler in Ihrer Nähe haben, müssen Sie einen längeren Einkaufsweg auf sich nehmen – oder Sie bestellen die gewünschten Artikel einfach online. Das heißt für Sie, dass Sie nur noch die frischen Zutaten wie zum Beispiel Fleisch und Gemüse auf dem Markt oder im Supermarkt kaufen müssen und sich den Rest nach der Online-Bestellung zusenden lassen können. Damit wirklich nichts fehlt für das Gericht, das Sie zubereiten möchten, ist es zweckmäßig, die betreffende Zutatenliste durchzugehen. Nachdem Sie in das Feld „Suchen“ den Namen des gesuchten Produktes eingegeben haben, erhalten Sie eine Übersicht der in Frage kommenden Produkte.

Die Wahl des optimal passenden Lebensmittels

Am Computer sitzend haben Sie auf jeden Fall mehr Muße, sich den Produktdetails der Lebensmittel zu widmen, als dies im Laden der Fall ist. Nutzen Sie diese Chance, um sich stets für den Artikel zu entscheiden, der die erforderlichen Eigenschaften aufweist. Fein ist eine Kost schließlich nur dann, wenn auch alle Feinheiten bei der Zubereitung beachtet werden. Alles Wissenswerte zu einem Produkt erfahren Sie, wenn Sie es durch einen Mausklick auswählen. Die Rubriken Beschreibung, Technische Daten und Bewertungen bieten Ihnen die Gelegenheit, Artikel miteinander zu vergleichen. Entnehmen Sie der Beschreibung die Zutaten und den Technischen Daten die Nährwertangaben. Sofern Bewertungen für das gewählte Produkt schon vorhanden sind, können Sie hier mehr über dessen Qualität und Verwendung erfahren. Beachten Sie in jedem Fall auch die Angabe, wann der jeweilige Artikel versandfertig ist, damit er rechtzeitig vor dem geplanten Essen bei Ihnen sein kann. Sie brauchen noch Anregungen, was Sie mit den Produkten der Kategorie Feinkost Schmackhaftes zubereiten könnten? Dann widmen Sie sich doch unserem Kochmagazin: In der Rubrik Kochmagazin haben wir einige interessante Rezepte für Sie zusammengestellt, die der deutschen, der französischen und der italienischen Küche zuzuordnen sind.

Nach oben